News

Imkertag in Ulm - (01.05.2015 )

Am Samstag und Sonntag, 25. und 26. April 2015 fand in der Donauhalle in Ulm der Württembergische Imkertag statt. Auf Einladung des Landesverbandes hat Tobias Butz von der Robert-Bosch-Schule /SFZ Ulm seinen einfach nachbaubaren Sonnenwachsschmelzer mit Solarnachführung präsentiert. Das Interesse war sehr groß und Tobias hat die Gespräche mit den Fachleuten sehr geschätzt.

Tobias Butz beim Imkertag

Tobias Butz beim Imkertag

 

 

 

  

 

 

Messe Haus-Holz-Energie - (26.04.2015 )

Messe Haus-Holz-EnergieIm Rahmen der großen Frühjahrsmessen in Stuttgart  hatte Jugend forscht vom 10. bis 12. April 2015 einen Stand in der Halle „Haus-Holz-Energie“ erhalten.
Die weiteste  Anfahrtstrecke hatten Sven Engler und Dominik Bühler. Am Freitag präsentierten die Schüler vom Schulzentrum Freiamt ihr Projekt „Wärmegewinnung mit Hackschnitzeln“.
Gleich  zwei Gruppen vom Schülerforschungszentrum Südwürttemberg waren am Samstag am Stand.
 Thomas Wirsing, Jannik Münz und Maximilian Gisa vom Standort Ulm stellten ihre Messungen am Brennwertkessel vor und konnten auch an einem Fachvortrag teilnehmen und sich mit den Spezialisten austauschen. Messe Haus-Holz-Energie
 Sehr interessiert waren die Besucher an dem intelligenten Kühlschrank „iFresh – SmartFridge“, dessen Vorteile Marvin Motzet und Marcel Mohn vom SFZ Bad Saulgau direkt am angelieferten Gerät vorstellten.
Am Sonntag  fragte Valentin Graf vom Jugendforschungszentrum Schwarzwald-Schönbuch, Nagold „Haftender Beton an Schalungen, wie kann ich dies verhindern?“ und Marcel Butschle vom Fürstenberg Gymnasium Donaueschingen stellte die Optimierung einer Solarzelle durch Temperaturregulierung vor.
Für die Jungforscher bietet sich auf  dieser Fachmesse eine neue Präsentationsmöglichkeit und ein Austausch mit Fachleuten.  Daneben können sie eine großeMesse  von der Seite eines Ausstellers miterleben – kein alltägliches Erlebnis für einen Schüler.    

Messe Haus-Holz-Energie

Messe Haus-Holz-Energie

Messe Haus-Holz-Energie

 

 

 

 

 

Ehrungen beim Landeswettbewerb - (19.04.2015 )

Beim diesjährigen Jubiläumswettbewerb wurden mehrere Betreuer und Schulen auf der Bühne geehrtEhrung von Siegfried Isele

Betreuerpreise:

Bernhard Horlacher vom Keplerseminar in Stuttgart und Siegfried Isele von der Gewerbichen Schule in Waldshut Tiengen gehören zu den erfahrendsten und auch zu den erfolgreichsten Betreuungslehrern in Baden-Württemberg. Beide führten in den vergangenen Jahren mehrere Jugend forscht-Gruppen bis zum Bundeswettbewerb und erzielten zusammen mit ihren Schülern viele Preise. Sie wurden für diese herausragende Leistung beim Landeswettbewerb geehrt. Ehrung von Bernhard Horlacher

 

Schulpreise:

Die Gewerbliche Schule in Tübingen ist seit Jahrzehnten erfolgreich bei Jugend forscht vertreten. Mit über hundert Porjekten und zahlreichen Landessiegern gehört sie zu den erfolgreichsten Schulen in Baden-Württemberg. Für dieses langjährige, herausragende Engagement erhielt die Schule den Sonderpreis der experimenta.

Erfolgreichste Schule der Wettbewerbsrunde 2015 war das Hans-Thoma-Gymnasium in Lörrach. Von den zahlreichen Projekten, die 2015 an den Start gingen, konnten sich zwei für das Bundesfinale in Ludwigshafen qualifizieren. Herzlichen Glückwunsch!

Bereits seit mehreren Jahren nimmt die Härtsfeldschule Neresheim am Wettbewerb teil. Das besondere Engagement dieser Haupt- Werkreal- und Realschule wurde dieses Jahr mit dem Waldner-Schulpreis ausgezeichnet.

Ehrung des Härtsfeldschule Neresheim

Ehrung des Hans-Thoma-Gymnasiums Lörrach

Ehrung der Gewerblichen Schule Tübingen

 

Patent- und Rechercheworkshop - (19.04.2015 )

Workshop PatenteGut geforscht - aber auch gut geschützt?

Wer etwas Gutes gefunden hat, findet schnell Nachahmer. Da kann ein Patent helfen! Wie kann aus eurem Projekt ein Patent werden?

In unserem Workshop erfahrt ihr zunächst, wofür man ein Patent bekommt, wie man es anmeldet und was es kostet. Im Anschluss hilft Euch eine Patentrecherche herauszufinden, ob und - falls ja - wie andere Eure Projektaufgabe gelöst haben.

Der kostenlose Workshop für Betreuer und Teilnehmer findet am 24.7.2015 von 13 bis 17 Uhr im Informationszentrum Patente in Stuttgart statt.

Flyer mit alle Infos zum Patente-Workshop

 

Landessieger 2015 stehen fest - (07.04.2015 )

Landessieger 2015Erfolgreich mit Kinderwagen, Fledermäusen und Wunderkerzen

22 talentierte Jungforscher aus Baden-Württemberg qualifizieren sich für das 50. Bundesfinale von Jugend forscht


Für den 50. Bundeswettbewerb von Jugend forscht haben sich 22 junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Baden-Württemberg qualifiziert. Die Landessieger 2015 wurden am vergangenen Samstag in Stuttgart ausgezeichnet. Beim diesjährigen Landeswettbewerb, ausgerichtet von der Robert Bosch GmbH, präsentierten 124 Jungforscherinnen und Jungforscher insgesamt 60 Forschungsprojekte.