Physik

Let’s Twist Again – Die Physik des Rotationspendels

Teilnehmer:innen

Verona Miftari (16), Florian Bauer (15)

Schule/Institution/Betrieb

Hans-Thoma-Gymnasium, Lörrach

Projektbetreuung

Pirmin Gohn

Partnerinstitution

phaenovum Schülerforschungszentrum Lörrach-Dreiländereck

Region

Südbaden

Jahr

2022

Sparte

Jugend forscht

Im Alltag haben Gummibänder viele Anwendungen, doch hängt man zwei Metallkugeln an ein eingedrehtes Alltagsgummi, so lässt sich ein überraschender physikalischer Effekt beobach­ten: Die Kugeln drehen sich abwechselnd in beide Richtungen. Doch wovon hängt dieser Effekt ab? Wie werden die Perioden­dauer und die Geschwindigkeit beeinflusst? Diesen Fragen sind wir in unserem Projekt Let‘s Twist Again – die Physik des
Rotationspendels nachgegangen. Hierfür haben wir zunächst die Theorie für ein solches Rotationspendel auf Grundlage eines Torsionspendels hergeleitet. Zudem leiteten wir uns eigene theoretische Betrachtungen her, welche den Effekt beschreiben. Wir konnten sowohl die einflussgebenden Para­meter bestimmen als auch die Bewegung der Kugeln vor­hersagen. Das gelang uns durch unser selbst geschriebenes Python­Programm, welches uns auch eine effiziente Auswer­tung ermöglichte.

3. Preis Bundeswettbewerb

1.500 € | Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V.

1. Preis Landeswettbewerb Baden-Württemberg

250 € | Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V.

1. Preis Regionalwettbewerb Südbaden

Wettbewerb 2023

Motto

Info

Termine